AV ESV am 19. und 20. März 2022 in Schwarzsee

Aus bekannten Gründen, konnte die Abgeordnetenversammlung des Eidgenössischen Schwingerverbandes zwei Jahren lang nicht durchgeführt werden. So freuten sich die 282 Delegierten (davon 216 Stimmberechtigte) am Samstag um so mehr, sich wieder einmal in diesem Rahmen zu treffen. 

Markus Birchmeier, führte zum ersten mal in seiner Funktion als AV Präsident , physisch die Versammlung durch.

Alle Jahresberichte, sowie die Jahresrechnung 2021 wurden genehmigt. Der NOSV Antrag- dass in Zukunft bei einer Krise keine Schwinger mehr bevorzugt werden, wurde von den Stimmberechtigten mit 89 zu 116 Stimmen abgelehnt. Die abtretenden Funktionäre, unter anderem aus dem NWSV, Markus Schweri Webmaster ESV und Magnus Döbeli TK Jungschwingen ESV, wurden gebührend verabschiedet mit einem Geschenk.

Zusätzlich übergab man «der goldene Kranz» den Siegern aus folgenden Kategorien:      

- Kategoriensieger ENST 2021 Sinisha Lüscher NWSV, Daniel Tschumi BKSV und Luca Müller ISV - Aufsteiger des Jahres 2021 Damian Ott NOSV- Sieger der Jahrespunkteliste 2021 Samuel Giger NOSV - Sieger am Kilchberger Schwinget 2021 Damian Ott NOSV, Fabian Staudemann BKSV und Samuel Giger NOSV

Die Ehrenmitgliedschaft, durften folgende Personen in Empfang nehmen. Hansueli Zbinden, Eschlikon (NOSV), Beat Abderhalden, Stein (NOSV), Walter Lanz, Matzingen (NOSV), Markus Imhof, Bürglen (ISV), Thomas Staub, Belp (BKSV), Adrian Schär, Brunnenthal (BKSV), Erich Mauron, Plasselb (SWSV)

Am Sonntag um 9.00 Uhr, startete der zweite Teil der AV. Es wurden total 284 Anwesende (davon 220 Stimmberechtigte) begrüsst. Nebst verschiedenen Schlussberichten, berichtete OK Präsident ESAF 2022 Pratteln, Thomas Weber und Geschäftsführer Matthias Hubeli, über den Stand der Dinge. Die Vorarbeiten laufen im Baselbiet. Baumaschinen sind aufgefahren und die Leitungen werden erschlossen. Grosse Freude herrscht im Hinblick auf den Höhepunkt dem Eidgenössischen Schwingfest in Pratteln.  Nach dem Mittagessen, dass mit Freiburger Spezialitäten gespickt war, fuhren die Delegierten, glücklich und zufrieden nach Hause.

Fotos von August Köpfli

 

zurück zur Übersicht

zurück zur Übersicht